Gravel-Bikes - Die robusteren Rennräder

Das Gravelbike ist das Mountainbike unter den Rennrädern und ist eine Weiterentwicklung des Cyclocrossrades. Von Weitem ist das Gravelbike nicht vom normalen Straßenrennrad zu unterscheiden. Wer jedoch genauer hinschaut kann diverse Unterschiede feststellen. Gravelbikes haben leicht breitere Reifen mit Noppen und höherem Luftvolumen, um die Verformbarkeit zu gewährleisten, die es benötigt, um auch auf unbefestigten Wegen die nötige Sicherheit zu bieten. Scheibenbremsen bieten auch in kniffligen Situationen die nötige Bremspower um nicht ungewollt von Fahrrad abzusteigen.

Die leicht veränderte Rahmengeometrie ermöglicht ein bequemeres Sitzen, bietet aber dennoch die nötige Aerodynamik für hohes Tempo. Der Lenker wird oft nicht nur nach unten geschwungen, sondern auch leicht zur Seite und der Radstand ist etwas länger als bei herkömmlichen Straßenrennrädern.

Die Merkmale des Gravelbikes im Überblick:
  • Leichter Rahmen aus Carbon oder Aluminium
  • 28" große Räder
  • Nach unten gebogener Lenker (Downsweep)
  • Schmale Reifen mit Profil oder Noppen
  • Scheibenbremsen
  • Aerodynamisch optimierte Sitzposition
  • Typisch aussehende Schalt- und Bremshebel
  • Oft nur mit einem Kettenblatt (1x11, 1x12)

Die folgenden Fragen sollen Dir dabei helfen, das richtige Gravel-Bike zu finden!

Welches Gravel-Bike passt zu mir?

Du musst die Waage zwischen sportlichkeit und Komfort finden. Je nach angepeiltem Untergrund musst du auf die Reifen besonders achten. Auch hier gibt es viele Unterschiede in Breite und Profil. Die Reifenwahl wird beim Kauf häufig außen vor gelassen, ein Satz neuer Reifen kostet schnell 100€ und fällt bei günstigen Modellen schnell ins Gewicht.

Was kostet ein Gravel-Bike?

Zwischen 1400€ und 3500€ kannst du für ein Gravelbike ausgeben. Je nach Güte der verbauten Komponenten können die Preise stark variieren.

Worauf muss ich beim Kauf eines Gravel-Bikes achten?

Welche Rahmenhöhe benötige ich?

  • Korrekte Rahmenhöhe
  • Dem Untergrund entsprechende Profilierung der Reifen
  • Geringes Gewicht
  • Hydraulische Scheibenbremsen
  • 28" Laufräder

Die richtige Rahmenhöhe zu wählen ist unerlässlich für die Auswahl des passenden Bikes.
Die folgende Tabelle zeigt Dir, welche Rahmenhöhe für Dich die Richtige ist:

Körpergröße Rahmenhöhe in cm Rahmenhöhe in Zoll Entspricht*:
155 - 160 cm 47-49 cm 18,5"-19,5" XS / S
160 - 165 cm 49-51 cm 19,5"-20" S / M
165 - 170 cm 51-53 cm 20"-21" M
170 - 175 cm 53-55 cm 21"-22" M / L
175 - 180 cm 55-57 cm 22"-22,5" L
180 - 185 cm 57-60 cm 22,5"-24,5" L / XL
185 - 190 cm 60-62 cm 23,5"-24,5" XL
190 - 195 cm 62-64 cm 24,5"-25" XL / XXL
ab 195 ab 64 cm ab 25" XXL

* Hinweis:
Einige Hersteller geben die Rahmenhöhe als Buchstaben z.B. S, M oder L an. Die tatsächliche Rahmenhöhe kann von Hersteller zu Hersteller stark variieren. Bei den in der Tabelle angegebenen Werten handelt es sich daher nur um Richtwerte. Wir empfehlen, die exakte Rahmenhöhe vor dem Kauf nochmal auf der Website des Herstellers zu prüfen.